Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Messermacher

zur Seite Messermacherzur Seite Messermacher

Merken

Merken

über mich

 

Otto Edgar Morr, geb. im Mai 1956

ein Lebewesen aus Wald-Michelbach im Odenwald

Diese unsere Welt der Trennung, des Gegeneinanders, der Gewalt, ist nicht meine Welt, meine Welt ist das Leben, die Natur und somit das Miteinander, die Harmonie, der Frieden.

Immer und immer wieder frage ich mich, in was für einer Welt leben wir eigentlich, wie konnten wir diese Elementarsten Dinge, die Wahrheit, unser Paradies vergessen, wie konnte es geschehen, dass wir das Leben, die Natur und somit uns Selbst so bekriegen.

Noch nie konnte ich mich mit dieser, unserer lieblosen Welt identifizieren, schon immer suchte ich nach Wegen, um diesem ganzen Wahnsinn zu entfliehen, suchte ich nach Möglichkeiten, um dazu beizutragen, dass es wieder Frieden gibt – wir uns wieder an dieses glückselige Miteinander erinnern.

Das Leben, die Natur ist so wunderschön, ja es ist ein so unbeschreibliches Geschenk, hier auf dieser unserer Erde leben zu dürfen und deshalb ist es für mich unbegreiflich, dass wir dieses Geschenk nicht annehmen, ja mehr noch, dass wir dieses wundervolle Geschenk so bekämpfen.

Vieles, sehr vieles habe ich hier auf dieser Erde erlebt, erfahren – Unbeschreibliches ist geschehen, habe viel Licht und viel Dunkel gesehen, Unmögliches wurde zum Möglichen, Unvorstellbares wurde Wirklichkeit, durfte dort hinschauen wo es keine Worte mehr gibt, wo es keiner Worte mehr bedarf.

Auch wenn mein Vertrauen ins Leben, in die Natur manchmal heftigst ins Wanken kam, so habe ich es dennoch nie wirklich verloren – es wurde mir klar, dass es nur eines gibt was wirklich hilft, Vertrauen, das Urvertrauen ins Leben, in die Natur und somit in das, wie es ist.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken